TsuBaka.com


DoctrineDesigns.de
verpackungen

aller art... sind scheisse *gg*

naja, die meisten zumindest.
und warum? weil sie viel zu oft nicht so funktionieren, wie sie funktionieren sollten!

kennt doch jeder: "an der gestrichelten linie aufreissen", "lasche hochziehen", "hier entlangziehen, danach hochklappen", "aufreissen, durchkneten und reinziehen", und so
will aber nicht so. und zwar nicht weil du doof bist, nein, weil das aus offensichtlichen gründen gar nicht klappen kann.

da ist die stanz nicht stark genug, die reisslinie ist schief eingeprägt, die pappe dünner als das plastik darunter, und und und.
mir fallen auf anhieb mehrere verpackungen ein, die seit JAHREN auf die gleiche art und weise nicht funktionieren.

so, und nun meine frage an die wehrten herrn hersteller: benutzt ihr eure eigenen produkte eigentlich auch mal???

ich mein, wenn ich eine verpackung herstelle, dann teste ich sie doch mindestens einmal. und wenn sie dann nicht richtig funktioniert, dann geb ich das doch nciht zur produktion frei, oder wie?!


wer denkt ähnlich?
12.6.09 17:38


kochen & moral

jaaaaa, total klischée-haft, aber ich koche nicht. byte me.

hat aber auch seine guten gründe: ich kann es moralisch nicht vertreten mehr zeit und aufwand in den aufbau einer sache zu stecken, wenn sie grösser sind als dessen der abbau der gleichen sache.
da macht man sich die mühe 20~30 minuten in der küche zu stehen und ist aufmerksam und gibt sich mühe und schwitzt und macht alles dreckig. mampft das ganze dann in 5 minuten weg, und später darf man den ganzen dreck den man fabriziert hat auch noch wieder sauber machen.
dabei gibt es das selbe essen zum in-die-mikrowelle-stellen-und-warten...

wenn man, so wie ich, beim essen absolut nur wert in die nährstoffe und die zu erreichende fülle, eingehend mit dem geschmack des essens, legt, dann stilisiert sich der vorgang der essenszubereitung zur nebensächlichen überflüssigkeit.

klar, jeder der meint, dass essen gut aussehen muss und gut riechen, und der spass am vorgang der zubereitung hat, der wird mir nicht zustimmen können, und das respektiere ich auch vollkommen. wir haben halt unterschiedliche sichtweisen.


aber ich lass mich halt nicht beeinflussen von meinen eigenen ängsten und oberflächlichen betrachtungsweisen ;p
wenn etwas zu essen scheisse aussieht, oder merkwürdig riecht, oder der name zu exotisch zum aussprechen ist, oder ich es einfach nicht kenne - dann mampf ich es!!! ha!

weil einzig allein der geschmack zählt. nichts anderes.


und deswegen is kochen scheisse.
willkommen in der zukunft!

wenn dein essen mehr als 2 minuten arbeit macht, dann machst du was falsch, höhlenmensch! *g*
11.6.09 16:06


rolltreppen

ist euch schonmal aufgefallen, dass bei JEDER rolltreppe dieser welt (naja, zumindest in deutschland) das geländer schneller ist als die treppe selbst??

also eine rolltreppe, oder ein laufband, besteht ja im grunde aus 2 teilen: dem metall-teil auf dem man steht, und diese schiene aus gummi (wer kam auf diese blöde idee gummi zu nehmen?? >_<).
und abgesehen davon, dass man sich des öfteren einen schlag holt, wenn man dieses geländer anfasst, achtet mal darauf wie schnell das teil sich im bezug zur fläche (mit)bewegt.

wenn man ganz am anfang sich gerade hinstellt und eine hand direkt auf das geländer legt und dann bis zum schluss exakt so stehen bleibt, dann merkt man es doch recht gut.
und nein, das ist keine paranoia *g*


ich tippe darauf, dass das was mit dem mechanismus zu tun hat. die beiden elemente sich bestimmt irgendwie an den selben motor gekoppelt... und das gummi des gelände hat ja, weil es höher liegt, einen grösseren weg zurückzulegen als das laufband. der umfang ist länger. vielleicht liegt es daran, denn dann muss es einfach schneller sein, damit es gleich aufbleibt...
4.6.09 21:38


rhythmus heute

das will ich nur mal ganz kurz loswerden, weil einige haben bestimmt mitbekommen, dass ich irgendwie träge bin in letzter zeit und, u.a. in diesem blog, relativ selten was passiert.

nunja, das liegt grob gesehen tatsächlich an meinem job.
ist zwar kaum der rede wert, weil man ja immerhin ab ~17.00 frei hat... aber irgendwie überrascht es mich doch wie wenig das in wirklichkeit ist was übrig bleibt. mehr als 1~2 sachen kann man sich ja tatsächlich nicht mehr vor nehmen nach der arbeit : /

ich dachte irgendwie das schlägt nicht GANZ so heftig ein, aber naja...
ich geh mal davon aus in den nächsten paar wochen so halbwegs den dreh rauszuhaben und dann auch wieder etwas aktiver zu werden.
zumindest bahnt es sich am horizont an, so mit sozialleben und dem ganzen kram *g*
2.6.09 20:46


Programme meines täglichen Lebens

oder: "Programme, ohne die ich nicht leben kann."

ich versuch mal eine liste zu erstellen mit den programmen, die für mich im moment unverzichtbar geworden sind.
solltest du mir irgendwo ein besseres programm empfehlen können: immer raus damit! ^^

(keine spezifische reihenfolge

• Firefox, inkl. meinem profil mit all seinen extensions. mein uber-browser :D
• Miranda (d.h. ICQ, MSN und Jabber)
• Thunderbird. für meine tausend mail fächer
• iTunes *musik junkie desu*
• µTorrent: weil klauen spass macht
• Photoshop
• xampp (einfachster lokaler web server wo gibt)
• Nero MediaHome. zum videos auf die PS3 streamen (da gibt's doch sicherlich was besseres?)
• Google Earth (imba)
• KMPlayer (auch imba)
• ACDSee. mag ich.
• TVBrowser
• Comodo firewall & viren scanner
• FRAPS

desweiteren:
eMule, jDownloader, Skype, OpenOffice Writer, IconWorkshop, VNC Viewer, Animation Shop, EvilLyrics, Command Prompt (lol), TuneUp Utilities und X-Setup, InDesign, Total Commander, MediaCover, Wallpaper4U, Daemon, AlpahXP, Illustrator, WinRAR & 7Zip, CursorHider
22.5.09 20:15


John Landis

das war grad irgendwie SEHR strange, ich erzähl das mal eben kurz:

ich wollt mir Paella machen und dabei was schauen, wie so oft, und hab überlegt was ich gucke. meine nähere auswahl fiel entweder auf den film "Blues Brothers" oder ein, zwei folgen "Caroline in the City".
ich fing an Blues Brothers zu gucken, aber entschied mich nach ner minute doch noch um und schaute Caroline. folge 1x19, "Caroline and the Movie". die ich nie zuvor gesehen hatte.

und was merk ich alsbald? die folge spielt doch tatsächlich um einen filmdreh, den John Landis vor Caroline's apartment dreht - der typ der Blues Brothers gedreht hatte!!

also anstatt einen John Landis zu sehen, habe ich John Landis gesehen.
lol
21.5.09 15:32


WALL•E

... das video game :D

jaja, wenn du glaubst das passt ja gar nich zu mir, dann kennst du mich nich gut genug XD

ich liebe Pixar und hatte überraschenderweise spass am game zu The Incredibles, wobei ich gar nicht mehr weiss warum ich mir das damals gezogen hatte.
auf jeden fall dank meiner damaligen positiven erfahrung und dass ich den film WALL•E sehr mochte... hab ich mir das game auch mal angetan - und war wieder positiv überrascht.

klar, das sind spiele für ein jüngeres publikum.
das merkt man schnell schwierigkeitsgrad und vor allem an der sehr spartanischen graphik.
aber warum sind die denn so gut?
ganz einfach: weil sie echt spass machen Oo

WALL•E versucht dem film durchaus gerecht zu werden und beinhaltet fsat die selbe romantik und den selben humor. der charme des films ist sowas von gegeben, und deswegen für jeden fan des films absolut ansprechbar. hat dir der film gefallen und du suchst was kleines, einfaches zum nebenbei zocken: zieh dir das game!!

warum die graphik so beschissen ist versteh ich nicht. das war bei The Incredibles schon so. (ist übrigens auch vom selben hersteller, Heavy Iron Studios, und benutzt die selbe engine).
ganz besonders irritieren mich die zwischensequenzen: echte videos (!), allerdings von der spielegraphik Oo
und dann auch noch in gefühlten 800x600, hoher kompression und ich glaub die hatten beim aufnehmen nicht mal maximale graphikeinstellungen laufen >_<

aber naja, dafür stimmt der rest.
das gameplay ist engenehm flüssig, man ist also schnell drin. und kann einfach seinen spass haben und eine leicht alternative story zu WALL•E geniessen.

zudem gibt's haufenweise unlockables,die einen anspornen in jedem level alle secrets zu finden und alle sammelobjekte zu... äh, sammeln.

ich war gestern nach wenigen stündchen bereits durch, aber ich brauch noch n paar tage das game auf 100% zu pushen ^^

an den rest von euch: saugen oder kaufen, und spielen! jetzt! ^^
17.5.09 15:00


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]

Gratis bloggen bei
myblog.de